Es gibt einige Lebensmittel, die Hunde nicht essen dürfen, da die Folgen sehr ernst sein können
2023/05/30

Hier sind einige Lebensmittel, die Hunde nicht essen sollten:

Schokolade: Schokolade enthält Theobromin und Koffein, die für das Nervensystem und das Herz von Hunden giftig sind. Der Verzehr von Schokolade kann bei Hunden zu Erbrechen, Durchfall, beschleunigtem Herzschlag, Vergiftungen und sogar zum Tod führen.



Zwiebeln und Knoblauch: Bestandteile in Zwiebeln und Knoblauch sind für die roten Blutkörperchen von Hunden giftig und können zu Anämie und anderen Blutproblemen führen. Vermeiden Sie daher, Hunden Zwiebeln, Knoblauch oder damit verbundene Lebensmittel wie Knoblauchgewürz oder Zwiebelsuppe zu geben.

Trauben und Rosinen: Bestimmte Substanzen in Trauben und Rosinen sind für die Nieren von Hunden giftig und können zu Nierenversagen führen. Selbst eine geringe Menge Trauben oder Rosinen kann ernsthafte Auswirkungen auf die Gesundheit von Hunden haben.

Alkohol: Alkohol ist giftig für das zentrale Nervensystem von Hunden und kann Erbrechen, Durchfall, Koordinationsstörungen und Vergiftungen verursachen. Alkohol kann auch die Atemwege von Hunden schädigen.

Koffein: Koffein ist in Kaffee, Tee, Cola und einigen Energy-Drinks enthalten. Koffein wirkt stimulierend auf das Herz und das Nervensystem von Hunden und eine übermäßige Aufnahme kann zu Vergiftungssymptomen führen.



Darüber hinaus gibt es noch andere Lebensmittel, die für Hunde ungeeignet sind, wie Avocado, Nüsse, Milchprodukte, rohes Fleisch, Knochen, Fett und stark salzhaltige Lebensmittel. Diese Lebensmittel können zu Verdauungsproblemen, Vergiftungen, Erstickungsgefahr oder anderen Gesundheitsproblemen bei Hunden führen.

Anmerkung: Die Übersetzung wurde von einem AI-Modell durchgeführt und sollte korrekt sein, es können jedoch einige sprachliche Variationen auftreten.

AD
Artigo